Aktuelles

Kunstberater Achenbach bleibt in U-Haft

Der Kunstberater Helge Achenbach bleibt vorerst in Untersuchungshaft. Den Vorwurf der Flucht- und Verdunkelungsgefahr konnten seine Verteidger auch mit Hilfe einer Haftbeschwerde nicht entkräften.

Helge Achenbach sitzt seit nunmehr sechs Monaten in Untersuchungshaft. Er steht im Verdacht des Betruges und der Urkundenfälschung, weil er beim Verkauf von Kunstwerken und Oldtimern "verdeckte Preisaufschläge" vorgenommen haben soll.

Über die aktuellsten Entwicklungen berichtet Dr. Lucas Elmenhorst im Handelsblatt.

 zum Artikel

Kontakt

dtb rechtsanwälte
Pergamon Palais
Am Kupfergraben 4
10117 Berlin

T +49 (0)30 - 22 00 24 80
F +49 (0)30 - 22 00 24 899
berlin@remove-this.dtb.eu

 Kontaktformular